Experten WebCommunity als soziale Realität

partizipatives Seminar Rechtsinformatik – Univ.Prof.Dr.Lachmayer – Universität Innsbruck

— Programm SS09

SEMINAR AUS RECHTSINFORMATIK

Univ.-Prof. Dr. Friedrich LACHMAYER

Sommersemester 2009, Universität Innsbruck, Institut für Arbeitsrecht und Rechtsinformatik, 6020 Innsbruck, Innrain 52, 3. Stock, Bibliotheksraum

am 26. und 27. Maerz 2009 sowie am 14. und 15. Mai 2009

Seminarblog: https://mgibk.wordpress.com/

In diesem Semester wird – zusaetzlich zu den studentischen Referaten – der

Themenschwerpunkt „Legal Web-Informatics“

gesetzt. Fuer InteressentInnen besteht die Moeglichkeit, an einem vorbereitenden LiveOnline-Meeting fuer einen testweisen Login am Montag, den 23. Maerz 2009, um 20.00 Uhr teilzunehmen (siehe Info „Vorbesprechung“ im Seminarblog https://mgibk.wordpress.com/2009/03/20/vorbesprechung/ )

Donnerstag, 26. Maerz 2009

  • 9.00 Uhr: Überblick über Tools und Modelle einer „Legal Web-Informatics“ Dr. Michael GORIANY (Wien)
  • 10.00 Uhr: Workshop „Praxis Weblog & LiveOnline für Juristen  Florian HÖLLWARTH
  • 11.00 Uhr: Partizipation in Gesetzgebung und Administration. Neue Aspekte in Internet-Umgebungen
    • Moderation Dr. Michael GORIANY Präsentation Mag. David Röthler (Salzburg – LiveOnline)

12.00 Uhr: Mittagspause

  • 14.00 Uhr: Rechtsinformatik – innerhalb und jenseits der juristischen Textkultur Ralf ZOSEL (München)
  • 15.15 Uhr – 16.30 Uhr: Resueme aus dem heutigen Tag – inhaltlich und didaktisch Round-Table Diskussion

Freitag, 27. Maerz 2009

  • 9.00 Uhr: eNotariat (Mag. Evelin BUECHEL)
  • 10.00 Uhr: Rechte an Innovation (Mag. Georg JAKOB (München) Qualitätssicherung in Wikis – Florian Höllwarth
  • 11.00 Uhr: Erwachsenenbildung und eVirtuality Dr. Otto PRANTL (Klagenfurt)

Donnerstag, 14. Mai 2009

  • 9.00 Uhr – bis 17.00 Uhr: Diverse Referate

Freitag, 15. Mai 2009

  • 9.00 Uhr – bis 11.00 Uhr: Diverse Referate
  • 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr: Bericht zum Themenschwerpunkt „Legal Web-Informatics“
    Mag. Simon STEIXNER – Mag. Wilhelm WACHTERErfahrungsaustausch zum Thema „Praxis Weblog & LiveOnline für Juristen – am Beispiel der ppt-Versionen der Seminarreferate“ Dr. Michael GORIANY,  Florian HÖLLWARTH

Referatsthemen

  • Von der Natur zur Umwelt – im Spiegel der juristischen Datenbanken
    Mag. Pascal OESCH – Mag. Lukas WACHTER
  • Lawinenwarndienste im Internet
    Mag. Daniel SCHLEICH
  • Seilbahnen im Internet
    Mag. Anja HAIDENBERGER
  • Arbeitsmarktservice im Internet
    RA Christian TENBERGEN
  • Anwaltspräsenz im Internet
    RA Sebastian TENBERGEN
  • Domainnamen
    Mag. Verena MAYR – Mag. Claudia PENDL
  • e-Partizipation
    Mag. Manuel INNERHOFER
  • e-Voting
    Mag. Florian SCHIMPL
  • Justizinformatik
    Mag. Thomas GOTTWALD
  • Wohnrechtsvisualisierungen von Wolfgang Kahlig
    Mag. Dominik AHRER
  • Rechtliche Visualisierung mit UML
    RA Michael ENGESSER

Anmerkungen zur Themenwahl:

Es gibt hinsichtlich der Themenwahl zwei Moeglichkeiten: Entweder waehlen Sie ein genuin rechtsinformatisches Thema aus (vgl. den Themenschwerpunkt „Legal Web-Informatics“) oder Sie wenden die Methoden der Rechtsinformatik auf Ihre rechtsdogmatischen Interessen an. So koennten Sie einige Begriffe, die zB fuer Ihre rechtsdogmatische Arbeit an der Dissertation wichtig sind, die letzten 10 Jahre fuer jedes Jahr abfragen und zwar in den RIS-Datenbanken (insbesondere in der Judikaturdokumentation gesondert nach TE und RS). Dabei ist auf methodische Fragen einzugehen und die Ergebnisse sind entsprechend zu kommentieren.

Zwei „Produkte“ sind fuer das Zeugnis erforderlich: Einerseits ein Referat von 15 Minuten mit etwa zehn PowerPoint-Folien (insbesondere Visualisierungen Ihrer Abfrageergebnisse) und andererseits eine schriftliche Ausarbeitung dazu von mindestens 12 Seiten (exklusive Titelblatt). Es ist zweckmaessig, wenn Sie die schriftliche Ausarbeitung bereits bis zum Referatstermin fertig haben, dann nachher wird der Text erfahrungsgemaess kaum mehr geschrieben.

Die Themen werden im Rahmen der ersten beiden Seminartage einvernehmlich festgelegt.

Die ppt-Version fuer die Seminar-Referate im Mai sind bis spaetestens Montag, den 27. April 2009, im Seminar-Blog hochzuladen. Dieser Vorgang ist Inhalt des Workshops am 26. Maerz 2009 um 10.00 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: